Buddha Bowl mit Hirse & Hühnchen

Yummy yummy yummy, I want a bowl in my tummy.
Zum Rezept springen Rezept drucken
1 Zu den Favoriten hinzufügen
Buddha Bowl mit Hirse pinit

Geht es dir auch so wie mir?

Ich steh total auf Bowls. Nicht nur, dass sie einfach super ausschauen, sie sind obendrein auch noch mega nährstoffreich und schnell gemacht. Was willst du mehr?

Heute gibt es dieses überaus leckerere Exemplar: ow FODMAP Buddha Bowl mit Hirse & Hühnchen.

Willst du mehr über Buddha Bowls wissen? Dann hüpf mal hier hin.

FODMAP-Hinweise:

… zu Brokkoli: Brokkoli wurde von der Monash University als grünes Lebensmittel eingestuft, allerdings nur die Röschen und nicht die Stiele. Achte bitte auf deine Portionsgröße, denn wenn du mehr als 75 g der Röschen isst, sind sie nicht mehr FODMAP-arm. Bei den Stielen sind es nur 45 g.

… zu Edamame: Edamame sind ebenfalls ein grünes Lebensmittel. Achte auch hier auf deine Portionsgröße: 90 g sind FODMAP-arm.

… zu Orangensaft: Frisch gepresster Orangensaft wurde als rot eingestuft, beachte deine Portionsgröße! Mehr als 70 g dürfen es in der Eliminationsphase nicht sein.

Für mehr Infos zu den einzelnen Lebensmittel schau dir die aktuelle FODMAP Lebensmittelliste an. Oder lade dir die App der Monash University runter (apple | android)

Vorbereitungszeit 10 mins Zubereitungszeit 20 mins Gesamtzeit 30 Min. Schwierigkeit: Anfänger Portionen: 1 Kalorien: 646 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Du brauchst:

Für das Dressing:

So geht's:

  1. Hirse nach Packungsanweisung kochen (in Gemüsebrühe wird es noch etwas würziger).
  2. Zwiebel achteln und in Olivenöl ca. 5 Minuten auf mittlerer Hitze anbraten. Danach die Zwiebelstücke entfernen und aufpassen, dass keine Reste in der Pfanne bleiben.
  3. Karotten schälen, Spinat und Brokkoli-Röschen waschen und trocken tupfen. Hühnchen abspülen, abtupfen und in Streifen schneiden.
  4. Öl in eine Pfanne geben, Karotten und Hühnchen dazugeben und scharf anbraten. Dann den Herd auf mittlere Hitze stellen und 5 Minuten weiterbraten. Brokkoli-Röschen dazugeben und alles braten, bis es gar/weich ist. Zum Schluss die Edamame dazu geben.
  5. Alle Zutaten für das Dressing im Blender verarbeiten.
  6. Alle Zutaten für das Dressing im Blender verarbeiten.

Anmerkung

Schmeckt auch super kalt am nächsten Tag.

Schlagwörter: low FODMAP, glutenfrei, eifrei, sojafrei, nussfrei, zuckerfrei

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Hierbei handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine Provision. Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie ich Produkte bewerte.

Ich empfehle nur Produkte, hinter denen ich auch wirklich stehe und die ich auch selber verwende bzw. verwenden würde. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst mir und dem Reizdarmblog jedoch damit. Danke! ❤️

User Reviews

5 out of 5
31 Customer Ratings
5 Stars
29
4 Stars
2
3 Stars
0
2 Stars
0
1 Star
0
Add a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Add a question

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

        >
        1 Zu den Favoriten hinzufügen
        Min
        1 Zu den Favoriten hinzufügen

        Share it on your social network

        DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner Secured By miniOrange