Low FODMAP Baba Ganoush

Yummy Baba Ganoush oder auch Auberginen-Dip aus gegrillten Auberginen kombiniert mit lecker-cremiger Tahini, etwas Joghurt und Gewürzen. Ich lieb's, wenn's so einfach und lecker ist.
Zum Rezept springen Rezept drucken
0 Zu den Favoriten hinzufügen
baba ganoush pinit

Baba Ganoush – das beste, was aus Auberginen (oder Melanzani) werden kann 😅 Stimmst du mir zu?

Baba Ganoush kommt ursprünglich aus dem Libanon und soll das erste Mal vor über 1500 Jahren zubereitet worden sein. 

Übersetzt heißt es so viel wie “verwöhnter Papa”. Wie dem auch sei, Mutti liebt’s auch 🤣.

Das Wichtigste beim Baba Ganoush ist, dass die Aubergine richtig verkohlt. Verkohlt? 😳 😳 😳 Ja, genau. Du hast absolut richtig gelesen: Die Aubergine muss außen richtig, richtig schwarz sein. Traditionell wird sie über Feuer gegrillt, da nicht jeder einen Gasgrill oder Gasherd sein Eigen nennen darf, tut es der Ofen auch. Achte hier wirklich darauf, die Aubergine lange genug drin zu lassen, damit sie richtig verkokelt. Jeder Ofen ist anders und es gibt unterschiedliche Höchsttemperaturen. Fasse daher meine Zeit-Angabe nur als Richtwert auf und schau, dass sie schön schwarz ist.

Warum das Ganze? Damit ein rauchiges Aroma in dein Baba Ganoush kommt. Und das willst du doch auch 😊.

Legen wir los! Oder brauchst du noch ein paar Facts zur Aubergine?

Na gut 😉

Food Facts zur Aubergine:

reich an Ballaststoffen und somit gut für deinen Darm
reich an sekundären Pflanzenstoffen, die u.a. das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken
enthält viele Antioxidantien und wirkt somit antientzündlich
wirken cholesterinsenkend
können helfen, den Blutdruck zu senken 

FODMAP-Hinweise:

… zu Auberginen: Laut Monash University sind 75 g Aubergine FODMAP-arm. Du kannst vom Dip ca. 2 EL essen, damit du im grünen Bereich bleibst. Du verträgst Sorbitol? Prima, dann kannst du auch mehr davon essen.

… zu Knoblauchöl: Mittlerweile gibt es Knoblauchöl auch in vielen Supermärkten zu kaufen. Achte unbedingt darauf, dass es klar ist und sich darin keine Knoblauchstücke oder -reste befinden. Du kannst es aber auch ganz einfach selbst herstellen: Low FODMAP Knoblauchöl.

Zubereitungszeit 45 mins Gesamtzeit 45 Min. Schwierigkeit: Anfänger Portionen: 6 Kalorien: 72 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Du brauchst:

So geht's:

  1. Ofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Schafft dein Ofen mehr? Dann hau rein.

  2. Die Aubergine auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auf der obersten Schiene für ca. 45 Minuten backen oder grillen. Die Aubergine muss danach runzelig, verkohlt und richtig weich sein. Stich am besten mit einem Messer in die Aubergine, bevor du sie rausnimmst. Das Innere sollte sich super easy von der Schale ablösen.

  3. Traditionell wird die Aubergine nun so lange gehackt, bis sie eine breiige Konsistenz hat. Anschließend rührst du Limettensaft, Knoblauchöl und Tahini unter und schmeckst alles mit Salz ab. Du kannst aber auch eine Gabel verwenden, um die Aubergine zu zerdrücken. Magst du die stückige Konsistenz nicht, pack einfach alle Zutaten in einen Blender und verarbeite sie zu einem cremigen Dip.

Anmerkung

Ich verwende für dieses Rezept mein selbstgemachtes Knoblauchöl.

Schlagwörter: low FODMAP, vegan, vegetarisch, glutenfrei, eifrei, sojafrei, nussfrei, zuckerfrei

Frequently Asked Questions

Alle ausklappen:
Wieviel kann ich von dem Dip essen?

Aubergine ist laut Monash University in Portionen von bis zu 75g FODMAP-arm. Nimm daher nicht mehr als g zu dir. Es sei denn, in deiner Wiedereinführungsphase hat sich herausgestellt, dass du mit Sorbitol kein Problem hast, dann kannst du auch mehr davon essen.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Hierbei handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine Provision. Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie ich Produkte bewerte.

Ich empfehle nur Produkte, hinter denen ich auch wirklich stehe und die ich auch selber verwende bzw. verwenden würde. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst mir und dem Reizdarmblog jedoch damit. Danke! ❤️

User Reviews

5 out of 5
25 Customer Ratings
5 Stars
25
4 Stars
0
3 Stars
0
2 Stars
0
1 Star
0
Add a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Add a question

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

        >
        0 Zu den Favoriten hinzufügen
        Min
        0 Zu den Favoriten hinzufügen

        Share it on your social network

        DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner Secured By miniOrange